Dienstag, 23. Dezember 2014

Babyzimmer: Glückwunschkarten-Pinnwand

Huhu!

Sooo schöne Karten haben wir zur Geburt unserer Tochter bekommen. Da stellt sich automatisch die Frage: Was machen wir mit ihnen, damit sie auch gesehen werden und nicht in einer Ecke verstauben?
Zuerst standen sie im Wohnzimmer auf der Kommode. Aber das war nicht alltags-kompatibel. Ständig sind sie umgefallen, und wirklich hübsch sah das auch nicht aus. Es musste also eine Lösung her. Und als es letztens im Al** große Keilrahmen im Angebot gab, fiel mir die Lösung ein: Eine Pinnwand für's Kinderzimmer.


Jetzt haben die Karten ihren Platz, eine weitere Wand im Zimmer ist schön bunt und ich bin glücklich. :)

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

Alles Liebe,
Sidhe 


verlinkt bei: Creadienstag

Freitag, 19. Dezember 2014

Verlosung eBook "Aveline" - Ergebnis

War das aufregend, die erste Verlosung!

Ich mache es gar nicht zuuu spannend.
Random.org hat ausgelost, und gewonnen hat... *trommelwirbel*... Milla!

Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe! :)

Bitte gib mir deine Mailadresse (entweder als Kommentar hier im Blog oder per Mail an feenaeht(at)gmx.de) und dir wird das Schnittmuster zugeschickt.
Ich wünsche die viel, viel Spaß beim Nähen und bin gespannt auf deine Ergebnisse!

Liebe Grüße,
Sidhe

Donnerstag, 18. Dezember 2014

eBook-Verlosung: Wickelstrampler „Aveline“ von Lilikidz



Hallo Ihr Lieben,

ich durfte wieder probenähen! Und zwar für die liebe Lija von Lilikidz.
Ihr neues Schnittmuster hat den klangvollen Namen „Aveline“ und ist ein absolut toller Wickelstrampler. Ich habe meiner Maus bisher zwei Stück genäht, aber es werden mit Sicherheit noch einige folgen! Das Schnittmuster beinhaltet nämlich die Größen 56 – 74, und bis der kleinen Dame Größe 74 nicht mehr passt, wird noch viel Zeit vergehen.
Der Schnitt ist sehr wandelbar, man kann ihn mit Fuß oder mit Beinbündchen nähen, eine Wickelöffnung am Po ist auch möglich.

Ich habe während des Probenähens zwei Varianten genäht:
Meine erste Aveline (Größe 56) ist aus Jersey von Little Darling, hat Bündchen als Beinabschluss und keine Wickelöffnung:





Und meine zweite Aveline (die ist schon in Größe 62 genäht) hat Füßchen (und wieder keine Wickelöffnung). Sie ist aus kuschelweichem Nicki, die Applikationen ebenfalls.  :)




Uuund: Ich darf vorab ein eBook verlosen! 
Ist das nicht toll? Die erste Verlosung in meinem noch so jungen Blog. Hach, ich freu mich!

---Verlosung beendet---

Also: Wenn ihr ein eBook „Avenline“ gewinnen möchtet, hinterlasst mir einen lieben Kommentar.  Ich freue mich natürlich auch, wenn ihr meiner Seite folgt.

Rechtliches:

Das Gewinnspiel startet sofort und endet morgen, am 18.12.2014 um 23:59 Uhr. Jeder, der über 18 Jahre alt ist und in Deutschland wohnt, kann teilnehmen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, im Gewinnfall namentlich und hier veröffentlicht zu werden. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und der zu gewinnende Preis wird nicht in Bar ausgezahlt, sondern das eBook wird per Mail verschickt.

Den Gewinner werde ich Freitag hier auf dem Blog bekannt geben. :)

Liebe Grüße,
Sidhe

Verlinkt bei Meitlisache , Kiddikram , Meertje , Win me,
outnow

Donnerstag, 11. Dezember 2014

RUMS Brillengarage Freebook

Ich durfte wieder probenähen! :)

Diesmal ging es um eine äußerst nützliche Kleinigkeit:
Das Freebook "Brillengarage Hez" von Nähoma Moni.


Es war schnell genäht und ist wirklich hübsch - und die Brille hat so endlich einen festen Ablageplatz (wenn sie nicht gerade auf der Nase sitzt, heißt das *g*).

Wenn ihr noch ein schnell genähtes Geschenk zu Weihnachten sucht, ist das Herz eine klare Empfehlung von mir!


Liebe Monika, vielen Dank, dass ich für dich probenähen durfte! :)


Verlinkt bei RUMS und outnow

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Trotzkopf

Ich möchte noch ein Shirt zeigen, das ich für meine Tochter genäht habe: Ein Trotzkopf nach Anleitung und Schnittmuster von Schnabelina in Gr. 56. Sooo niedlich!
Und das Beste ist: Es ist im Partnerlook zu einem Shirt, das ich mir selbst vor einem Jahr genäht habe, entstanden.
Heute geht es aber um die Mini-Version:



Es ist schon ein wenig schade, dass die kleine Maus so schnell aus der Kleidung herauswächst. Sehr häufig wird sie diesen Trotzkopf nicht mehr tragen können. Es werden wohl bald noch weitere Shirts entstehen. :)

Mit dem Trotzkopf nehme ich an Frl. Rohmilchs Shirtwoche teil.
Außerdem zeige ich es bei kiddikram und Meitlisache.

Viele Grüße,
Sidhe

Stulpen gegen die Kälte - RUMS

Ist es bei euch auch auf einmal so kalt geworden? Vor ein paar Tagen habe ich die ersten zaghaften Schneeflocken gesehen. Und selbst im Haus finde ich es zeitweise richtig unangenehm kalt.
Da kam es mir gerade recht, dass ich für die liebe JenSzaLuLe probenähen durfte. Sie hat ein eBook für Arm- und Beinstulpen erstellt, passend für Damen, Kinder und Babies.

Ich habe zuerst ein Paar Beinstulpen in Mini-Größe genäht:
So hat meine Kleine warme Beinchen. Zumindest noch ein paar Tage, denn sie wächst gerade ganz fleißig, und bald passen die Stulpen bestimmt schon nicht mehr... :)
Das Material ist mein Lieblings-Streifenjersey (einlagig), mit Abschlussbündchen.

Warum eigentlich RUMS?
Ich hattenoch Zeit und habe ein paar Armstulpen für mich genäht. Im eBook gibt es eine lange und eine kurze Variante. Ich habe die kurze Version gewählt, denn ich möchte die Stulpen unter meinen Shirts tragen. So bleiben die Hände schön warm beim Musizieren. Super! :)


Das Material ist kuschelweicher Nicky, mit dünnem Jersey gefüttert.



Jetzt schaue ich noch bei RUMS vorbei und gucke, was sonst noch gewerkelt wurde. :)
Außerdem zeige ich die Stulpen bei Kiddikram und Meitlisache und outnow.

Habt eine schöne Adventszeit,
Sidhe

Dienstag, 2. Dezember 2014

Bunt muss es sein!

Schöne Dinge für's Baby zu nähen macht Spaß!

Aber es kann nicht immer nur Kleidung sein. Auch Alltagsgegenstände werden hin und wieder mal benötigt. So brauchten wir dringend Waschlappen. Ich war kurz davor, einfach eine Stoffwindel in Quadrate zu zerteilen und mit der Overlock zu versäubern...

Aber dann bin ich beim Stöbern im Internet über ein Freebook von Angela Sewrella gestolpert.

Schnell einen Blick in die Stoffkiste geworfen - alles Nötige da - und los ging's!

Ich habe die Maße von Angela übernommen, das Zuschneiden ging aber dank Rollschneider und Lineal viel schneller als mit dem Schnittmuster. Und in die Schritt-für-Schritt-Anleitung habe ich auch nicht wirklich hineingeschaut - zwei Stoffstücke miteinander zu verstürzen ging auch gerade eben noch ohne. ;) Trotzdem bin ich sehr froh über diese Näh-Idee und bedanke mich daher herzlich für das tolle Freebook!

Entstanden sind also heute 8 Waschlappen aus Paisley-Baumwolle und grünem Frottee:

So bunte Waschlappen wären bestimmt auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für befreundete Eltern mit Baby!

So, hiermit gehe ich zum Creadienstag und schaue, was die anderen so gewerkelt haben.
Außerdem verlinke ich mich noch auf Meitlisache und Naehfrosch.

Freitag, 28. November 2014

Boony Pant

Gerade eben ist das neue Freebook von Nanoda online gegangen: Die Boony Pant.
Das ist eine lange Kuschelhose für die Kleinen, eine Erweiterung zum bereits bestehenden Schnittmuster der Boony Short(y)s.

Ich durfte die Hose probenähen und bin begeistert. Der Schnitt ist einfach, aber wirkungsvoll. Und sie ist wohl sehr bequem, denn Baby scheint zufrieden zu sein. :)

Zwei Versionen möchte ich euch zeigen:
Die lila Streifenhose ist aus kuschelweichem Nicky. Die wird auch noch ein Weilchen passen, im Moment sitzt sie noch etwas locker.
Die untere Hose ist aus festem Jersey, mit etwas abgewandelten Taschen. Ein bißchen habe ich das Schnittmuster für diese Hose verkleinert, damit sie jetzt ganz genau passt.

Das Schnittmuster ist toll, recht fix genäht und macht richtig was her. Finde ich. :)

Liebe Nanoda, vielen herzlichen Dank, dass ich für dich probenähen durfte. Es hat mir große Freude bereitet, das schöne Schnittmuster gemeinsam mit einem tollen, kreativen Probenäher-Team zu testen!

Zeigen möchte ich die Hose bei Kiddikram und Meitlisacheund Out Now .


Viele Grüße!
Sidhe

Dienstag, 25. November 2014

Regenbogen-Herzen für's Baby

Huhu!

Die Möbel im Babyzimmer stehen schon eine Weile. Mit der Dekoration war bin ich aber bisher noch nicht fertig. Zumindest nicht so weit, dass ich zufrieden bin.

Gerade eben habe ich aber etwas Neues aufgehängt und möchte das sofort zeigen:
Als Anregung dazu hatte ich wieder eine Idee aus dem Internet, diesmal war dies hier mein Vorbild.

Ich habe die Herzchen per Hand genäht. Das hat ganz schön lange gedauert, ich hatte wohl unterschätzt, dass so eine Girlande doch ein wenig Aufwand bedeutet.


Die Herzchen hängen jetzt über dem Wickeltisch (der ohne Auflage viel ordentlicher aussieht - also schnell runter damit für's Foto) und machen den Raum noch einmal viel freundlicher.



So, jetzt gehe ich fix wieder an die Nähmaschine. Ich darf nämlich für die liebe Nanoda probenähen, und die Ergebnisse gefallen mir so gut, dass ich direkt noch eines werkeln will. :)

Vorher zeige ich die Herzen aber noch auf meitlisache, creadienstag und kiddikram
Liebe Grüße,
Sidhe


Sonntag, 23. November 2014

Krabbeldecke XXL

Hallo,
heute habe ich endlich ein Projekt beendet, mit dem ich schon im Frühjahr begonnen habe:
Die Krabbeldecke für meine kleine Maus. Ein Regenbogen-"Quilt" nach dieser Anleitung.
Und - ganz ehrlich gesagt: Die Decke ist riesig geworden (1,40m* 1,85m). Aber das ist nicht schlimm, so kann ich sie doppelt legen, und die Decke ist dann *noch*kuscheliger. Ich schaffe es aber auch (wenn ich etwas Platz räume), sie komplett auf dem Boden auszubreiten. Wenn Madame dann ins Krabbelalter kommt, hat sie einige Spielfläche zur Verfügung. :)

Vorne
Nur, damit ihr eine Größenvorstellung bekommt:
Ich stehe hinter der Decke und muss meine Arme ganz strecken, damit der Stoff nicht auf dem Boden aufliegt. :D
Die bunten Stoffe sind übrigens aus der "Krystal"-Serie von Michael Miller.

Die Rückseite
Warum "Quilt" (in Anführungszeichen)?
Weil dies mein erster Patchwork-/Quilt-Versuch war.
Und ich habe gelernt: Wenn...
- das Vlies 3cm dick ist... und
- die Decke riesig ist...
...dann ist es eine utopische Vorstellung, die Decke mit der ganz normalen Nähmaschine und dem ganz normalen Füßchen zu quilten.
Und noch utopischer wäre das Vorhaben gewesen, die Decke per Hand zu quilten. Ich kenne mich. Wenn ich mir das vorgenommen hätte, könnte sich meine Tochter im Teenie-Alter damit zudecken - frühestens!
Meine Lösung: Ich habe dort, wo die Dreiecke aneinander stoßen, alle drei Lagen per Hand miteinander verbunden. Jeweils mit *einem einzigen* Stich. So habe ich einen leichten "Polsterstuhl-Effekt", und ich hoffe, dass die Lagen sicher genug miteinander verbunden sind. Lange genug hat selbst das jedenfalls gedauert.
Ich denke aber, "echtes Quilten" geht anders. Daher die Anführungsstriche. ;)

Trotzdem bin ich unglaublich stolz und gehe mit diesem Mammut-Projekt zu sewing SaSu, Meitlisache und Kiddikram.
Ich habe jetzt ein paar kleinere Projekte (zumindest kleiner als dieses) in Arbeit. Und ich freue mich gerade sehr über schnelle Fortschritte und Erfolgserlebnisse. :)

Liebe Grüße und bis bald!
Sidhe





Donnerstag, 13. November 2014

Marina

Hallo!

Lange habe ich nichts geschrieben, jetzt bin ich wieder da.
In der Zwischenzeit hat sich viel getan, denn wir wohnen seit einer Weile zu dritt (ok, zu viert, wenn ich die Katze mitzähle) zuhause. Und die kleine Dame hält mich ganz schön beschäftigt. :)

Trotzdem habe ich endlich wieder etwas fertiggestellt:


Mein erstes Strickwerk. Und ich bin ganz schön stolz.
Auch wenn das Spannen anscheinend nicht gut geklappt hat, denn das Tuch zieht sich schon wieder zusammen.
Stricken macht Spaß, habe ich festgestellt.
Trotzdem bin ich froh, dass der dicke Babybauch mich jetzt nicht mehr davon abhält, auf dem Boden herumzukrabbeln und Schnittmuster zu übertragen. :D

Aktuell nähe ich noch am Großprojekt "Krabbeldecke", und ich habe schon wieder 100 neue Ideen, was ich gerne nähen würde.
Außerdem bin ich ja jetzt eine ganze Weile zuhause. Hier wird es also in der nächsten Zeit häufiger Blder geben. :)

So, jetzt verlinke ich mich noch bei RUMS und schaue, was die anderen so gewerkelt haben.

Viele Grüße,
Sidhe


Strickanleitung: Marina

Sonntag, 13. April 2014

Nähwettbewerb von LunaJu: Schnabelinas Regenbogenbody

Hallo zusammen!

Still war es bei mir in der letzten Zeit, hier war viel los... Aber dieses Wochenende habe ich endlich wieder genäht!

Um den Nähwettbewerb von LunaJu bin ich schon länger herum geschlichen, aber erst drei Tage vor Einsendeschluss habe ich es geschafft, um die Dateien zu bitten. Aber: Ich bin begeistert vom Resultat.
Genäht habe ich einen Regenbogen-Body in Gr. 56 nach Schnabelinas wunderbarer Anleitung (vielen Dank dafür!), und das süße Schiffchen von JunaJu (auch dafür ganz herzlichen Dank!) auf die Vorderseite appliziert.



So, damit geht es jetzt zu LunaJus Wettbewerb und gleichzeitig das Erste Mal zu kiddikram.

Viele Grüße,
Sidhe


Freitag, 28. Februar 2014

SchnabelinaBag - Jetzt habe ich auch eine!

Hallo zusammen!

Das Schnittmuster für die Schnabelina Bag wartet schon seit Dezember auf meinem PC vor sich hin. Nachdem der König vor zwei Wochen so gut geklappt hat, habe ich mich nun auch endlich an dieses süße Täschchen getraut.
Also ab zum örtlichen Stoffhändler, Stoffe ausgfesucht (was gar nicht so einfach war, wie erwartet), und los ging's.
Und - ich bin begeistert! Liebe Rosi, ganz, ganz herzlichen Dank für das tolle Schnittmuster und die wirklich gut verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Ich habe so einiges dazu gelernt - wie man Paspeln nutzt, Reißverschlüsse für Aufsatztaschen sinnvoll einsetzt, und vor allem begeistert mich der geschlossene Reißverschluss oben an der Tasche. Ich mag es nicht, wenn jemand theoretisch am RV vorbei greifen könnte, und alleine hätte ich das so nicht geschafft. :)

Hier sind endlich Bilder:
Vorderseite - mit appliziertem Schmetterling


Hängt irgendwie schief. :(
Da ich kein Gurtband farblich passend gefunden habe, habe ich die Träger wieder, wie schon beim König, selber gemacht. 

Rückseite

Ich habe bei diesem Projekt so einige Zeit damit verbracht, den wunderschönen Stoff stimmig zu verarbeiten. Ich bin ziemlich stolz darauf, dass die aufgesetzten Taschen das Muster nicht unterbrechen, sondern dazu passend sind.
Der Reißverschluss-Teil ist symmetrisch geworden:



seitlich


Ich habe mir die Möglichkeit offengehalten, noch einen Schultergurt anzubringen. Bisher brauche ich ihn nicht, aber man weiß ja nie. ;)

Und noch ein Blick in das Innen-Leben:

Die Innenteile der Taschen bestehen wieder aus dem pinken Stoff, und die linke Tasche ist noch einmal mit der Paspel abgesetzt. Zusätzlich zur Anleitung habe ich noch einen Karabiner angebracht, daran kann ich meinen Schlüssel festklemmen und muss ihn nicht immer in der Tasche suchen. :)

Stoffe:
Feincord von Stenzo
Futter-Baumwolle und der pinke Karo-Stoff stammt auch aus dem lokalen Stoffladen
Schnittmuster: SchnabelinaBag small, auf den Reißverschluss-Seitenstreifen habe ich verzichtet

So, genug geschrieben.

Mit dieser Tasche nehme ich an Schnabelinas Bag-Contest teil. Knapp 3 Stunden vor Teilnahme-Schluss. Uff! Eigentlich wollte ich ja viel eher fertig sein...

Viele liebe Grüße!

Donnerstag, 20. Februar 2014

Ein musikalischer König - Allererster RUMS


Hallo zusammen! 
Ich beobachte schon seit einiger Zeit immer die schönen Kreationen der Damen bei RUMS.
Und oft schon hat es mich in den Fingern gejuckt, den ein oder anderen Kommentar zu den tollen Arbeiten abzugeben. Was bisher daran scheiterte, dass ich kein Blog (keinen Blog?) besaß.
Das ändert sich hiermit - und als Einstand in der Welt der Näh-Blogger und bei RUMS zeige ich euch meinen König, der pünktlich letzten Freitag fertig geworden ist:








Hier sind Fotos vom letzten Wochenende, der König auf seiner ersten Reise: :)








Stoffe: Der Notenstoff ist vom Stoffmarkt, der gemusterte Stoff und der beige Stoff  sind aus dem lokalen Stoffladen.
Schnitt: König von der CD Taschenspieler von Farbenmix

Und nun: Meine erste Verlinkung zu RUMS.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Eure Sidhe

Dienstag, 18. Februar 2014

Ein Blog für die Fee

Hallo zusammen,

nun habe ich mich tatsächlich dazu entschlossen, mich in der Welt der Blogger einzufinden. 
Hier werde ich immer wieder meine Nähwerke präsentieren. Ich hoffe darauf, dass mich das Bloggen anspornt, mich wieder häufiger vor die Nähma zu setzen, auch wenn der Tag  *sooo* anstrengend war. ;)

Vielleicht habe ich ja sogar bald den einen oder anderen Leser, wer weiß.
Ich bin gespannt auf die Zeit hier!

Viele liebe Grüße,
--sidhe