Freitag, 28. November 2014

Boony Pant

Gerade eben ist das neue Freebook von Nanoda online gegangen: Die Boony Pant.
Das ist eine lange Kuschelhose für die Kleinen, eine Erweiterung zum bereits bestehenden Schnittmuster der Boony Short(y)s.

Ich durfte die Hose probenähen und bin begeistert. Der Schnitt ist einfach, aber wirkungsvoll. Und sie ist wohl sehr bequem, denn Baby scheint zufrieden zu sein. :)

Zwei Versionen möchte ich euch zeigen:
Die lila Streifenhose ist aus kuschelweichem Nicky. Die wird auch noch ein Weilchen passen, im Moment sitzt sie noch etwas locker.
Die untere Hose ist aus festem Jersey, mit etwas abgewandelten Taschen. Ein bißchen habe ich das Schnittmuster für diese Hose verkleinert, damit sie jetzt ganz genau passt.

Das Schnittmuster ist toll, recht fix genäht und macht richtig was her. Finde ich. :)

Liebe Nanoda, vielen herzlichen Dank, dass ich für dich probenähen durfte. Es hat mir große Freude bereitet, das schöne Schnittmuster gemeinsam mit einem tollen, kreativen Probenäher-Team zu testen!

Zeigen möchte ich die Hose bei Kiddikram und Meitlisacheund Out Now .


Viele Grüße!
Sidhe

Dienstag, 25. November 2014

Regenbogen-Herzen für's Baby

Huhu!

Die Möbel im Babyzimmer stehen schon eine Weile. Mit der Dekoration war bin ich aber bisher noch nicht fertig. Zumindest nicht so weit, dass ich zufrieden bin.

Gerade eben habe ich aber etwas Neues aufgehängt und möchte das sofort zeigen:
Als Anregung dazu hatte ich wieder eine Idee aus dem Internet, diesmal war dies hier mein Vorbild.

Ich habe die Herzchen per Hand genäht. Das hat ganz schön lange gedauert, ich hatte wohl unterschätzt, dass so eine Girlande doch ein wenig Aufwand bedeutet.


Die Herzchen hängen jetzt über dem Wickeltisch (der ohne Auflage viel ordentlicher aussieht - also schnell runter damit für's Foto) und machen den Raum noch einmal viel freundlicher.



So, jetzt gehe ich fix wieder an die Nähmaschine. Ich darf nämlich für die liebe Nanoda probenähen, und die Ergebnisse gefallen mir so gut, dass ich direkt noch eines werkeln will. :)

Vorher zeige ich die Herzen aber noch auf meitlisache, creadienstag und kiddikram
Liebe Grüße,
Sidhe


Sonntag, 23. November 2014

Krabbeldecke XXL

Hallo,
heute habe ich endlich ein Projekt beendet, mit dem ich schon im Frühjahr begonnen habe:
Die Krabbeldecke für meine kleine Maus. Ein Regenbogen-"Quilt" nach dieser Anleitung.
Und - ganz ehrlich gesagt: Die Decke ist riesig geworden (1,40m* 1,85m). Aber das ist nicht schlimm, so kann ich sie doppelt legen, und die Decke ist dann *noch*kuscheliger. Ich schaffe es aber auch (wenn ich etwas Platz räume), sie komplett auf dem Boden auszubreiten. Wenn Madame dann ins Krabbelalter kommt, hat sie einige Spielfläche zur Verfügung. :)

Vorne
Nur, damit ihr eine Größenvorstellung bekommt:
Ich stehe hinter der Decke und muss meine Arme ganz strecken, damit der Stoff nicht auf dem Boden aufliegt. :D
Die bunten Stoffe sind übrigens aus der "Krystal"-Serie von Michael Miller.

Die Rückseite
Warum "Quilt" (in Anführungszeichen)?
Weil dies mein erster Patchwork-/Quilt-Versuch war.
Und ich habe gelernt: Wenn...
- das Vlies 3cm dick ist... und
- die Decke riesig ist...
...dann ist es eine utopische Vorstellung, die Decke mit der ganz normalen Nähmaschine und dem ganz normalen Füßchen zu quilten.
Und noch utopischer wäre das Vorhaben gewesen, die Decke per Hand zu quilten. Ich kenne mich. Wenn ich mir das vorgenommen hätte, könnte sich meine Tochter im Teenie-Alter damit zudecken - frühestens!
Meine Lösung: Ich habe dort, wo die Dreiecke aneinander stoßen, alle drei Lagen per Hand miteinander verbunden. Jeweils mit *einem einzigen* Stich. So habe ich einen leichten "Polsterstuhl-Effekt", und ich hoffe, dass die Lagen sicher genug miteinander verbunden sind. Lange genug hat selbst das jedenfalls gedauert.
Ich denke aber, "echtes Quilten" geht anders. Daher die Anführungsstriche. ;)

Trotzdem bin ich unglaublich stolz und gehe mit diesem Mammut-Projekt zu sewing SaSu, Meitlisache und Kiddikram.
Ich habe jetzt ein paar kleinere Projekte (zumindest kleiner als dieses) in Arbeit. Und ich freue mich gerade sehr über schnelle Fortschritte und Erfolgserlebnisse. :)

Liebe Grüße und bis bald!
Sidhe





Donnerstag, 13. November 2014

Marina

Hallo!

Lange habe ich nichts geschrieben, jetzt bin ich wieder da.
In der Zwischenzeit hat sich viel getan, denn wir wohnen seit einer Weile zu dritt (ok, zu viert, wenn ich die Katze mitzähle) zuhause. Und die kleine Dame hält mich ganz schön beschäftigt. :)

Trotzdem habe ich endlich wieder etwas fertiggestellt:


Mein erstes Strickwerk. Und ich bin ganz schön stolz.
Auch wenn das Spannen anscheinend nicht gut geklappt hat, denn das Tuch zieht sich schon wieder zusammen.
Stricken macht Spaß, habe ich festgestellt.
Trotzdem bin ich froh, dass der dicke Babybauch mich jetzt nicht mehr davon abhält, auf dem Boden herumzukrabbeln und Schnittmuster zu übertragen. :D

Aktuell nähe ich noch am Großprojekt "Krabbeldecke", und ich habe schon wieder 100 neue Ideen, was ich gerne nähen würde.
Außerdem bin ich ja jetzt eine ganze Weile zuhause. Hier wird es also in der nächsten Zeit häufiger Blder geben. :)

So, jetzt verlinke ich mich noch bei RUMS und schaue, was die anderen so gewerkelt haben.

Viele Grüße,
Sidhe


Strickanleitung: Marina